Studieren in Straubing

Straubing ist wachsender Universitäts- und Forschungsstandort im wunderschönen Niederbayern. In der Region der nachwachsenden Rohstoffe gelegen, bietet die Stadt beste Voraussetzungen für die exzellente Forschung und Lehre des Campus der Technischen Universität München für Biotechnologie und Nachhaltigkeit. Durch die Lage an der Donau und in unmittelbarer Nähe zum Bayerischen Wald kommen die Studierenden außerdem auch neben ihrer Vorlesungszeit voll auf ihre Kosten.

Straubing Stadtplatz bei Nacht

An welchen Hochschulen und Universitäten kann man in Straubing studieren?

Universitäten:

Technische Universität München Campus Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit

Hochschule Landshut und Hochschule München: Digitales-Studieren.Bayern

Was kann man in Straubing studieren?

  • Biogene Werkstoffe
  • Biomassetechnologie
  • Bioökonomie
  • Chemische Biotechnologie
  • Nachwachsende Rohstoffe
  • Technologie Biogener Rohstoffe
  • Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschafslehre
  • Berufsbegleitender Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Energie & Logistik

Allgemeine Infos über Straubing

Einwohnerzahl: 48.025 (31.12.2018)
Bundesland: Bayern
Mietkosten: 6,72 €/m²
Umgebung: Bayerischer Wald
Klima: Durchschnittliche Niederschläge im Jahr: 749 mm
Bibliotheken:

  • Stadtbibliothek im Salzstadel
  • Bibliothek Ost

Nahverkehr

Straubing besticht durch kurze Wege, sodass man sich in der Innenstadt am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad fortbewegen kann. Das Radverkehrsnetz wird dafür fortlaufend erweitert. Zusätzlich gibt es ein gut ausgebautes Verkehrsnetz mit Stadtbussen und Anrufsammeltaxis. Durch das kostenfreie Parkgelände am Hagen direkt im Zentrum der Stadt ist die Parkplatzsituation in Straubing außerordentlich gut. Straubing ist über die A3 mit Nürnberg, Regensburg und Passau und über die A93 mit München verbunden. Über den Bahnhof der Stadt mit Regionalbahn-, IC- und ICE-Haltestelle sind selbst Ziele wie Hamburg, Berlin oder Wien leicht zu erreichen.

Wirtschaft

Die Schwerpunktbranchen in Straubing sind Maschinenbau bzw. Sondermaschinenbau, Biotechnologie, Elektrotechnik und Elektronik, Automotive und Logistik.

Straubing positioniert sich – prädestiniert durch die Lage im Kernland des Ackerbaus, dem Gäuboden – als Zentrum für industrielle Biotechnologie. Die Bayerische Staatsregierung bündelt in Straubing alle Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf diesem Gebiet im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe (KoNaRo). Unter dem gemeinsamen Dach des KoNaRo arbeiten drei Einrichtungen eng zusammen:

  • Der Campus Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit der Technischen Universität München für grundlagenorientierte Forschung und Lehre
  • Das Technologie- und Förderzentrum (TFZ) für angewandte Forschung, Förderung und Beratung
  • C.A.R.M.E.N. e.V. für Öffentlichkeitsarbeit, Beratung und Projektbegutachtung

Außerdem sitzt die Projektgruppe „Bio-, Elektro- und Chemokatalyse BioCat“ des Fraunhofer Instituts für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB in Straubing.

Straubings wachstumsstarker Binnenhafen und Niederbayerns leistungsstärkstes Güterverkehrszentrum richtet sich auf das Zukunftsthema Bioökonomie aus. Mit den Einrichtungen BioCubator und BioCampus bietet der Hafen Straubing-Sand Labor-, Büro- und Industrieflächen für Unternehmen, die sich mit der stofflichen und energetischen Nutzung von Biomasse befassen.

Leben und Studieren in Straubing – Freizeitangebote

Ausgehmöglichkeiten

Zentrum des Nachtlebens ist der wunderschöne, historische Stadtplatz in der Neustadt mit zahlreichen Kneipen, Bars, Clubs und Restaurants. Im Sommer laden die bayerischen Biergärten und Freischankflächen mit traditionellen Speisen und leckeren Bieren der zwei ansässigen Brauereien zum Verweilen ein.

Sportvereine/-möglichkeiten

Die Stadt ist Heimat der erfolgreichen DEL-Eishockeymannschaft Straubing Tigers, des Bundesliga Volleyballteams NawaRo sowie des Zweitligisten der German Football League Straubing Spiders. Wer aktiv sein will findet in Straubing ein üppiges Angebot an Sportmöglichkeiten bzw. –vereinen. Der Herzogstadtlauf ist mit über 5.000 angemeldeten Läufern aus nah und fern eines der großen Sporthighlights des Jahres.

Sehenswürdigkeiten der Stadt

Auch kulturell hat Straubing vieles zu bieten: Im Gäubodenmuseum lässt sich die Historie der Stadt, insbesondere der weltbekannte Römische Schatzfund, nachempfinden, in den Theaterhäusern und Kleinkunstbühnen genießt man Schauspiel, Konzerte, Opern und Musicals. Ab Sommer 2021 öffnet das NAWAREUM seine Pforten: ein moderner Informations- und Erlebnisort über nachwachsende Rohstoffe, Energiewandel und nachhaltige Ernährung. Außerdem bietet Straubing eindrucksvolle Bauten wie das Herzogsschloss oder die zahlreichen Kirchen in romanischem, gotischem und barockem Stil.

Ausflugsziele in der näheren Umgebung

Straubing liegt direkt an der Donau, entlang welcher der sehr gut ausgebaute DonauRadweg bis zum Ursprung des Flusses in Donaueschingen bzw. bis zum Donaudelta in Rumänien führt. Zahlreiche Badeseen laden zum Entspannen ein, am
Friedenhainsee kommen Wassersportler an der längsten Wasserski- und Wakeboard-Seilbahn der Welt auf ihre Kosten. In nächster Umgebung befindet sich außerdem der Bayerische Wald, das Mekka für Naturliebhaber, Wanderer und Mountainbiker und großes Skigebiet für Wintersportler.

Straubing Gäubodenvolksfest

Events:

  • Gäubodenvolksfest mit Ostbayernschau (August)
  • Agnes-Bernauer-Festspiele (alle vier Jahre)
  • Rivertone – Jazz in Straubing (Juni)
  • Bluval – Internationales Musikfestival (September/Oktober)
  • Figurentheater-Festival (März)
  • Herzogstadtlauf (Mai)

Shoppingmöglichkeiten

Straubing ist ein wahres Einkaufsparadies: kurze Wege und Shopping unter freiem Himmel in der Fußgängerzone rund um den Stadtturm, moderne Geschäfte und Boutiquen und das alles in einem tollen Ambiente. Auf dem werktags stattfindenden Markt am Ludwigsplatz erhält man frische, regionale Produkte. Außerdem gibt es mehrere Einkaufszentren wie das Theresien Center oder den Gäubodenpark.