Symposium zu den Herausforderungen der digitalen Transformation

Symposium zu den Herausforderungen der digitalen Transformation

IT Compliance und Cyber Security

Am 15. Februar findet an der German Graduate School of Management and Law (GGS) in Heilbronn das Symposium „Compliance und Integritätsmanagement in der digitalen Transformation“ statt. Die Themen IT Compliance und Cyber Security stehen im Mittelpunkt der Ganztagesveranstaltung des gemeinsamen Centers for Compliance, Integrity and Law (CIL) der Zeppelin Universität (ZU) und GGS.

Chancen und Risiken des digitalen Wandels

Der digitale Wandel bietet viele Chancen, trägt aber auch Risiken in sich. Für Unternehmen und ihre Führungskräfte rücken damit neue Themenfelder in den Mittelpunkt und die Anforderungen an Compliance steigen ständig. Insbesondere im IT-Bereich stellt die Einhaltung gesetzlicher, unternehmensinterner und vertraglicher Regelungen eine große Herausforderung dar. Werden beispielsweise Vereinbarungen hinsichtlich Datenschutz oder Informationssicherheit nicht eingehalten, drohen empfindliche Sanktionen. Auf der anderen Seite gefährden Hacker-Angriffe und sonstige Formen von Cyberkriminalität die Sicherheit und Reputation von Unternehmen.

Wie sich Unternehmen vor solchen Attacken schützen können, diskutieren renommierte Experten wie Dr. Viola Bensinger von Greenberg Traurig LLP, Michael Mayer von SAP SE und Sven Jacobs von Norton Rose Fulbright LLP beim Symposium „Compliance und Integritätsmanagement in der digitalen Transformation“. Außerdem geben sie Empfehlungen zur Gestaltung von IT Compliance in der Unternehmenspraxis und sprechen darüber wie IT-Sicherheitsvorfälle nicht nur durch Technik, sondern durch den Faktor Mensch vermieden werden können.

Kostenfreier Wissenstransfer

Die Veranstaltung steht unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Josef Wieland (ZU) und Prof. Dr. Martin Schulz (GGS) und richtet sich an Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen, Compliance-Beauftragte, Risk-Manager sowie interessierte Führungskräfte. Die Anmeldung zur kostenfreien Veranstaltung ist noch bis zum 31. Januar per E-Mail unter icu@ggs.de möglich. Das Programm und weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es unter: www.ggs.de/cil-symposium.