Studieren in Kiel

Kiel ist als norddeutsche Stadt bekannt für seine urigen Einwohner, verwinkelten Gassen und maritimes Flair. Studieren in Kiel eignet sich besonders für Abiturienten, die der Hektik einer Großstadt nichts abgewinnen können und stattdessen den Charme einer Kleinstadt bevorzugen.

Studieren in Kiel

An welchen Hochschulen und Universitäten kann man in Kiel studieren?

Was kann man in Kiel studieren?

Hochschulen und Universitäten

 

Berufsakademien:

  • Ingenieurwissenschaften
  • Technische Studiengänge
  • Informatik
  • Naturwissenschaften, Medizin
  • Geisteswissenschaften
  • Philosophie
  • Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
  • Kommunikationswissenschaften
  • Sozialwissenschaften
  • Politikwissenschaften
  • Kunst- und Musikwissenschaften

Allgemeine Infos über Kiel

Einwohnerzahl: 239.526

Studentenanteil: ca. 11,8 % (ca. 28.000)

Bundesland: Schleswig-Holstein

Mietkosten: 6,24 €/m²

Gerade kleine Wohnungen mit maximal 30 Quadratmetern Wohnfläche sind in Kiel deutlich günstiger, als in vielen anderen Universitätsstädten.

Lebenshaltungskosten: 808,54 € / Monat

Studieren in Kiel lässt sich mit einem Studentenjob leicht finanzieren, da die Lebenshaltungskosten aufgrund vieler kleiner Geschäfte und günstiger Freizeitangebote vergleichsweise gering sind.

Umgebung:
Holsteinische Schweiz und Ostsee

Klima:
Durchschnittliche Niederschläge im Jahr: 782 mm. Studenten erwarten beim Studieren in Kiel ein angenehmer Wind, milde Sommer und kühle Winter.

Bibliotheken:

  • Zentralbibliothek der Christian-Albrechts-Universität
  • Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

Nahverkehr

Der Personennahverkehr wird beim Studieren in Kiel von Bussen und Fähren geprägt. Auch Fahrräder sind ein beliebtes Fortbewegungsmittel. Zusätzlich hat Kiel über eine Bundesstraße Anschluss an die A7 Richtung Hamburg und mit seinem Kopfbahnhof eine Möglichkeit für Fernreisen.

Wirtschaft

Aufgrund der Nähe zu Nord- und Ostsee und der vielen Werften lebt die Kieler Wirtschaft neben dem Tourismus vom Schiffbau. Plätze für Praktika und Studentenjobs sind beim Studieren in Kiel zudem in den Bereichen Maschinenbau und EDV vertreten.

Leben und Studieren in Kiel – Freizeitangebote

 

Ausgehmöglichkeiten

Das Kieler Nachtleben ist zwar recht beschaulich, es finden sich unter den Clubs und Kneipen aber auch einige Perlen für Studenten aus Kiel. Im Graßweg steht die Traum GmbH mit Clubs, Konzerthallen und einem Kino. Kulturell anspruchsvoller ist das Angebot im Kulturforum. Die leckersten Cocktails der Stadt genießen Studenten im Chaplin’s, einer gemütlichen Pianobar.

Sportvereine/-möglichkeiten

Als bekannteste Mannschaft ist der THW Kiel im Handball aktiv. Die Kieler Woche, deren Besuch beim Studieren in Kiel ein absolutes Muss ist, gilt als eine der wichtigsten Segelveranstaltungen der Welt. Studenten die selbst aktiv werden möchten haben dazu in diversen Wasser- und Breitensportarten die Möglichkeit.

Sehenswürdigkeiten der Stadt

Von der historischen Altstadt in Kiel sind nur wenige Bauwerke erhalten. Kulturelle Schätze sind dagegen im Schifffahrtsmuseum, der Stadtgalerie, der Kunsthalle, dem Botanischen Garten und dem Völkerkundemuseum zu finden. Musikalisch bedeutende Veranstaltungen finden im Opernhaus statt. Wer zum Studieren nach Kiel kommt, der kann an der Kiellinie oder im Marineviertel flanieren.

Ausflugsziele in der näheren Umgebung

Von Kiel aus sind die Badeorte der Nord- und Ostsee schnell erreichbar und bieten Abwechslung zum Studieren in Kiel. Im Stadtgebiet locken der Schrevenpark und Hiroschimapark ins Grüne und im nahen Schwentinepark mit angeschlossenem Vogelpark leben einheimische Tiere. Für einen gemütlichen Spaziergang eignet sich die Kiellinie.

Events

  • Kieler Woche (Juni)
  • Schleswig-Holstein Musik Festival (Juli/ August)

Shoppingmöglichkeiten

Mode und Accessoires können Studenten in Kiel in der Holstenstraße erwerben, die direkt in das Einkaufszentrum Sophienhof mündet. Möbelhäuser und Baumärkte, die den Einrichtungsbedarf beim Studieren in Kiel decken, sind außerhalb der Stadt im Ostseepark vertreten. Für eine größere Auswahl lohnt sich ein Shoppingtrip nach Hamburg.