Studieren in Frankfurt

Studieren in Frankfurt ist nicht günstig, dafür aber abwechslungsreich und ein guter Einstieg ins spätere Berufsleben. Ein buntes Freizeitangebot macht auch die Stunden außerhalb des Hörsaals spannend.

Studieren in Frankfurt

An welchen Hochschulen und Universitäten kann man in Frankfurt studieren?

Was kann man in Frankfurt studieren?

Universitäten und Hochschulen:

 

Private Hochschulen:

 

Berufsakademien:

 

Kirchliche Hochschulen:

  • Ingenieurwissenschaften
  • Technische Studiengänge
  • Informatik
  • Naturwissenschaften, Medizin
  • Geisteswissenschaften
  • Theologie und Philosophie
  • Rechts- und Wirtschaftswissenschaften
  • Sozialwissenschaften
  • Politikwissenschaften
  • Kunst- und Musikwissenschaften


 

Allgemeine Infos über Frankfurt

Einwohnerzahl: 679.664

Studentenanteil: ca. 6,4 % (ca. 42.000)

Bundesland: Hessen

Mietkosten: 11,62 €/m²

Aufgrund der wirtschaftlichen Bedeutung ist der Mietspiegel im Deutschlandweiten Vergleich sehr hoch und Studieren in Frankfurt gilt als recht teuer. Eine Alternative zu teuren Innenstadtwohnungen sind Zimmer in einer WG, dem Studentenwohnheim oder kleine Wohnungen im grünen Umland.

Lebenshaltungskosten: 891,97 € / Monat

Exklusive Angebote und hohe Kosten für Freizeitaktivitäten erhöhen beim Studieren in Frankfurt zusätzlich die Lebenshaltungskosten. Eine günstige Alternative ist der Studentenstadtteil Bockenheim.

Umgebung:
Untermainebene, Taunus

Klima
Durchschnittliche Niederschläge im Jahr: 620,7 mm. Ein mildes Klima, kaum Schneefall und viele Sonnenstunden machen das Studieren in Frankfurt sehr angenehm.

Bibliotheken:
  • Deutsche Nationalbibliothek Frankfurt
  • Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg
  • Stadtbücherei

Darüberhinaus bestehen einige private Bibliotheken, diverse Museums- und Fachbibliotheken an Fachhochschulen die beim Studieren in Frankfurt genutzt werden können.

Nahverkehr

S-Bahnen, die Stadtbahn, Straßenbahnen, Busse und neun Nachtbuslinien sorgen für Mobilität beim Studieren in Frankfurt. Für Fernreisen können Studenten den Hauptbahnhof und den internationalen Flughafen nutzen. Auch Autofahrer kommen über die A3 und A5 schnell in benachbarte Städte.

Wirtschaft

Wirtschaftlich ist Frankfurt der produktivste Standort Deutschlands, was die Stadt und das Umland zu einer sehr wohlhabenden Region macht. Als wichtigste Standbeine der Frankfurter Wirtschaft gelten Banken, Softwareunternehmen, Werbung und Chemiekonzerne. Auch aus anderen Bereichen sind bedeutende internationale Firmen in Frankfurt vertreten und machen Praktika beim Studieren in Frankfurt abwechslungsreich.

Leben und Studieren in Frankfurt – Freizeitangebote

Ausgehmöglichkeiten

Das interessanteste gastronomische Angebot Frankfurts mit Cafés, Restaurants und Delikatessläden befindet sich in der Bockenheimer Straße. Wer beim Studieren in Frankfurt abends ausgehen möchte, kann dies in der Frankfurter Innenstadt in angesagten Szeneclubs tun. Alternativer geht das Nachtleben in Sachsenhausen und Bockenheim zu. Hier sind kleine und günstige Clubs ansässig.

Sportvereine/-möglichkeiten

Das Down-Sportlerfestival, der Ironman Germany und der Frankfurt-Marathon sind die größten Sportveranstaltungen des Jahres in der Mainmetropole. Selbst aktiv werden ist beim Studieren in Frankfurt ebenso möglich. Hierzu bieten Vereine und der Hochschulsport verschiedene Kurse und Gruppen in allen Bereichen des Breitensports an.

Sehenswürdigkeiten der Stadt

Zentrum der Museumslandschaft ist das Museumsufer mit einigen wichtigen Kunstmuseen, dem Film Museum und dem Museum der Weltkulturen. Musikalische Veranstaltungen können in der Alten Oper besucht werden.

Ausflugsziele in der näheren Umgebung

Bei schlechtem Wetter ist die Titus Thermen ein geeigneter Ort, um sich vom Studieren in Frankfurt zu erholen und neue Kraft für die nächsten Klausuren und Hausarbeiten zu finden. Grüneburgpark, Palmengarten, Stadtwald und Zoo bieten bei schönem Wetter große Grünflächen zur Erholung.

Events

  • Frankfurter Fastnacht (Februar)
  • Museumsuferfest (August)
  • Mainfest (August)
  • Dippemess (September)
  • Frankfurter Buchmesse (Oktober)
  • Weihnachtsmarkt

Shoppingmöglichkeiten

Zwischen der Konstabler- und Hauptwache befindet sich in Frankfurts Zentrum die Zeil, die größte Einkaufsstraße der Stadt mit exklusiven Geschäften. Hier sind alle Waren, die Studenten beim Studieren in Frankfurt benötigen, erhältlich. Deutlich günstiger und ausgefallener sind die Angebote in der Wallstraße und Brückenstraße. Ein Mekka für Freunde von Einkaufszentren ist das 2009 eröffnete Shoppingcenter MyZeil.